ablauf infos über hypnose und wer kann hypnotisiert werden, düsseldorf

HYPNOSE ABLAUF ... entledige einfach und rasch dich deines Problems!

sanft (ohne Tabletten oder Chemie) - greift die Thematik an der Wurzel

Hypnose Rahmen

Bei einem ersten Telefonat erklärst du deine Thematik und wir vereinbaren einen Termin. Nach erfolgreicher Annamese in meiner Praxis beginnt die Hypnose Sitzung. Vorab vereinbaren wir ein Zeichen, welches du geben kannst, wenn du die Sitzung unterbrechen möchtest. Du bist während der Hypnose nicht völlig out-geknockt, wie viele Menschen es sich vorstellen. Du bekommst alles mit, was um dich herum geschieht und du bist durchaus in der Lage Einfluss zu nehmen. Auch wenn diese Wahrnehmung gewiss nicht vordergründig ist, aber dennoch bist du nicht willenlos. Das ist auch wichtig, denn bei vielen Themen muss das Unterbewusstsein mit dem Bewusstsein zusammenarbeiten. Bist du völlig weggetreten, können gewisse Bereiche nicht mehr beeinflusst werden und das wäre kontraproduktiv. Nur in einigen Fällen macht diese Form der Hypnose wirklich Sinn; aber du kannst in eine sehr tiefe Hypnose fallen. Die Tiefe der Hypnose richtet sich auch danach, wie empfänglich du bist. Das entscheide ich individuell nach einigen Vorab-Tests in meiner Praxis.

Theoretisch kannst du dich gegen die Hypnose sperren. Dennoch empfiehlt es sich dem Hypnosefluss zu folgen, denn schliesslich bist du deshalb ja zu mir gekommen. Treten aber unerwartet Visionen oder Szenen vor ihrem inneren Auge auf, die erschreckend für dich sind, werden wir diesen Punkt sofort überspringen. Bei manchen Hypnose Sitzungen, insbesondere bei Rückführungen und Reinkarnationsthemen, kommt es vor, dass du eine Situation noch einmal erlebst. Du fühlst die Gefühle, die zu diesem Zeitpunkt aktuell waren und teilweise sind sogar körperliche Reaktionen sichtbar. Beispiel: Ein dreijähriges Kind hat eine Scheune angezündet und ist nicht in der Lage, sich vom Ort zu entfernen, weil es sich in einer Art Schockstarre befindet. Erlebt der Klient diese Situation in der Hypnose, ist es beinahe üblich, dass ihm unglaublich heiss wird und sogar der Schweiss ausbricht. In diesem Moment erlebt der Klient den Brand noch einmal und die damit verbundene Hitze. Das geht sogar soweit, dass der Klient seine Sprache verändert, die sich bei der Beschreibung der Situation, in eine kindliche Ausdrucksweise verwandelt.

Oft höre ich, dass man zu einer Hypnose sehr entspannt und nicht gestresst gehen soll. Das stimmt so nicht. Hypnose ist nicht davon abhängig, ob du in einem meditativen Zustand oder hellwach bist. Ob gestresst oder entspannt - das ist völlig gleich. Hypnose ist keine Meditation! Bei Menschen, denen es schwerer fällt sich auf die Hypnose einzulassen, gehe ich vorab eine eine tiefere Trance um sie zunächst auf die eigentliche Hypnose vorzubereiten. So wird das Unterbewusstsein vorbereitet und blockiert nicht mehr den Input, der von aussen kommt.

Anamnese
Für jede Hypnosesitzung erstelle ich eine Anamnese für dich. Dazu muss ich wissen, ob Vorerkrankungen oder aktuelle Krankheiten exisitieren. Zudem muss ich wissen, ob du Tabletten nimmst oder ob du anderweitig in ärztlicher Behandlung bist. Je nach dem wie deine Anamnese ausfällt, lehne ich auch Klienten ab.

 

Was passiert bei einer Hypnose?


In einer Hypnose gerate ich bei dem Klienten den Bereich zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein. Die Tiefe dieser Trance hängt davon ab, was behandelt werden soll. Mit allen Handlungen, die wir praktizieren sind Informationen verbunden. Wenn ein Raucher eine Zigarette rauchen will, taucht möglicherweise diese Information auf: Die Zigarette entstresst mich oder ich brauche die Zigarette. Das gibt den Anlass erneut zur Zigarette zu greifen. Bei einer Hypnose werde ich die von ihnen selbstgenerierten Formeln überschreiben. Ergänzend kann dazu auch noch eine Hypnose angewandt werden um den psychischen Entzug zu reduzieren. Hier werden wieder andere Formeln angewandt. Weiter können gänzlich neue Formeln generiert werden, anstatt alte zu überschreiben.

Völlig Out-geknockt? Die Showhypnose, so wie du sie aus dem Fernsehen kennst, ist eine gänzlich andere Art der Hypnose, die nichts mit dem Überschreiben von Formeln zu tun hat. Dennoch wird auch in der Hypnose mit einer extrem tiefen Trance gearbeitet, was allerdings weniger zum Tragen kommt. Diese starke Tiefe der Hypnose macht nur Sinn, wenn das eigene Bewusstsein nicht nötig ist um Informationen zu verarbeiten oder zu überschreiben. In diesen Fällen bist du komplett out-geknockt und bekommst nichts mehr mit, was um dich herum geschieht.

Die Grenzen der Hypnose
Für die Raucherentwöhnung wird häufig Hypnose als unterstützendes Werkzeug eingesetzt. Auch andere Süchte können durch Zuhilfenahme von Hypnose leichter durch ihren Entzug finden. Doch die Hypnose ist kein Allheilmittel. Starke Drogenabhängigkeit und extreme Alkoholsucht sind derart schwerwiegend, dass auch Hypnose hier kaum etwas ausrichten kann. Zwar ist es möglich, die Information zu überschreiben mit neuen positiven Formeln - aber sie wird sehr rasch wieder von der alten Information erneut überschrieben und verliert ihre Wirkung. Zudem empfiehlt sich bei der Schwere einer Sucht der Gang zum Arzt.

Bei den Reinkarnations-Hypnosen greifen wir auf eine Zeit zu, lange bevor du geboren wurdest. Oft werden Szenen aus vorherigen Leben geliefert, die vor allem aber eine emotionale Thematik ans Tageslicht bringen und weniger strukturelle Daten wie Strassen, Haussnummern und ähnliches. Denn diese Daten waren vielleicht unwichtig für dein Unterbewusstsein; eine Liebesgeschichte interessiert hingegen dein Unterbewusstsein viel mehr ...  

New Age Hypnose ... was ist das? Passiv und interaktiv... beides kann in der Hypnose vorkommen. Gerne arbeite ich interaktiv mit dem Klienten zusammen; aber auch die Thematik spielt hier eine Rolle, was eingesetzt wird. Interaktiv bedeutet, dass du selbst in der Hypnose mit zum Beispiel der betroffenen Person reden kannst. Aber auch Zwiegespräche mit deiner eigenen "Seele" sind möglich und kommen zum Tragen, bei dem ich unmittelbar beteiligt bin. Denn als ausgebildetes Channel-Medium bin ich in der Lage mit deiner Seele zu kommunizieren. Dann wird die Hypnose zu einem Mix, bei dem ich unterstütztend mitwirke. Es sei aber hier bemerkt, dass ich keine reine Channeling-Sitzungen abhalte.